Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Loreto island Mount Isola Island, Iseo lakeBergamo, view from city hall tower, Lombardy, ItalyMantova
+

Der wildromantische Iseosee

5-Tage-Reise

So 22.03. - Do 26.03.2020
ab
710 €

Reise-Nr. 2020 vom 22.03. - 26.03.2020 (5 Tage)

Am Südrand der Alpenkette liegt in 185 m Höhe der viertgrößte See Oberitaliens, der Iseosee. Zur Erholung, um gute Luft zu atmen und der städtischen Hektik zu entgehen, verbringen viele Bürger der großen Städte wie Mailand, Bergamo oder Brescia das Wochenende und auch ihren Urlaub an diesem herrlichen See.

Zwischen dem Lago di Garda und dem Lago di Como liegt der Lago d’Iseo. Im Süden von der Poebene begrenzt, mutet der See mit den im Norden angrenzenden Gebirgsketten schon sehr alpenländisch an. Von Sulzano, Sale Marasino und Tavérnola aus erreicht man mit dem Schiff die Insel Monte Isola, die größte Seeinsel Europas. Auf ihr erhebt sich 600 m hoch der gleichnamige Inselberg, der einen Aufstieg lohnt: Von der Wallfahrtskapelle in Cerignola hat man einen herrlichen Ausblick auf den See und die Alpen. Südöstlich des Sees erstreckt sich bis nach Brescia die Franciacorta, die immer mehr von den Touristen geschätzt wird. Vor Jahrhunderten schon entdeckte der Brescianer Adel diese Gegend für sich, wovon noch heute zahlreiche alte Landsitze zeugen.

Reiseinformation
Unterkunft
Leistungen
Zustiege
Preise
Reiseinformation
 
Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)
1.Tag: So., 22. März 2020
Abfahrt Freiburg Konzerthaus 08:00 Uhr. Fahr über Basel – Luzern – Gotthardtunnel. Mittagspause am Lago di Lugano.  Weiterfahrt zum Lago d’Iseo. Bezug des **** Iseo Lago Hotels.
 
2.Tag: Mo., 23. März 2020 - Bergamo 
Ihr erstes Ziel für diesen Tag ist Bergamo, dessen malerische Altstadt wie eine Festung, von dicken venezianischen Stadtmauern umgeben, auf einem Hügel thront. Sie erreichen die autofreie Altstadt mit einer Seilbahn, von der aus Sie einen herrlichen Blick über die Poebene haben. Ihr anschließender Stadtrundgang führt vorbei am Knotenpunkt des Zentrums, der Piazza Mercato delle Scarpe. Zahlreiche, kleine Läden laden zum Stöbern ein. Die schönsten Denkmäler der Stadt können Sie an der Piazza Vecchia bewundern: das Rathaus, die Stadtbibliothek, den Contarini-Brunnen und den Stadtturm. Den Abschluss der Führung bilden die Besichtigungen der Basilica S.M. Maggiore und der Cappella Colleoni (letzte Ruhestätte verdienter Feldherren). Bei einer Mittagspause in Eigenregie, empfehlen wir Ihnen, das hervorragende Stracciatella-Eis zu probieren, das nach Kriegsende in Bergamo kreiert wurde. Am Nachmittag geht die Fahrt durch die sanfte, hügelige Landschaft der Franciacorta, einem noch recht jungen Weinanbaugebiet südwestlich des Iseosees, gespickt mit malerischen Ortschaften,  Burgen und aristokratischen Villen. Ein kleines Stück Toskana scheint in den Norden Italiens geraten zu sein. Die Franciacorta ist in erster Linie ein Weinreich besser gesagt ein Sektreich. Hier entstehen hochwertige Qualitätsschaumweine aus den Chardonnay- und Pinot-Noir-Trauben, darunter auch ein DOC also der einzige Brut, der in Italien eine kontrollierte
Herkunftsgarantie besitzt und weltweit Auszeichnungen erhalten hat. Selbstverständlich darf der Besuch eines Weinsektgutes mit Degustation und Imbiss nicht fehlen.
 
3.Tag: Di., 24. März 2020 - Iseo See - prähistorische Felsritzungen
Am Vormittag wartet mit dem pittoresken Iseosee noch ein landschaftlicher Leckerbissen auf Sie. Als viertgrößter See Oberitaliens ist er eingebettet in eine imposante Gebirgslandschaft. Mitten auf dem See befindet sich die Montisola, mit 9 km Umfang die größte Binneninsel Europas. Bei einer Bootsfahrt können Sie die Landschaft vom Wasser aus auf sich wirken lassen und anschließend das Flair der autofreien, dicht bewaldeten und steil aufragenden Insel genießen. Schlendern Sie entlang des Ufers oder machen Sie einen kleinen Abstecher zur Wallfahrtskirche Madonna della Ceriola, die auf 600 m Höhe liegt. Nachmittags fahren Sie zum archäologischen Park Naquane bei Capodiponte. Unser Bus fährt Sie bis zu einer Kirche, von
wo aus es in ca. 20 Minuten zu Fuß zum Park geht. Bei einem wunderschönen Spazierguang durch den Wald können Sie Felsritzungen der prähistorischen Volksgruppe Camuni (ca. 8000 v. Chr.) bewundern. Sie sehen Szenen aus dem Alltagsleben wie Jagdszenen, prähistorische Webstühle, Pfahlbauten etc.. Eine faszinierende Reise in die Vergangenheit erwartet Sie.
 
4.Tag: Mi., 25. März 2020  -  Mantua
Heute geht die Fahrt nach Mantua auf einer Halbinsel im Flussknie des Minico gelegen. Vier Jahrhunderte lang prägte die einflussreiche Adelsfamilie Gonzaga die Stadt und hinterließ ein unermessliches Erbe kunstvoller Paläste reich an Kunstwerken aller Art. Den imposanten Palazzo Ducale (Herzogspalast) aus dem 14. - 17. Jh. lernen Sie während eine Führung kennen. Anschließend erfolgt noch ein Spaziergang durch die Altstadt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
 
5.Tag: Do. 26. März 2020  Rückreise
Nach dem Frühstück Fahrt nach Como mit Aufenthalt. Nachmittags Rückreise nach Freiburg. Ankunft in Freiburg gegen 18:00 Uhr.
Unterkunft
Janzen Premium-Hotel
Leistungen
  • Fahrt im Reisebus mit WC/Klimaanlage
  • 4 x Übernachtung mit Halbpension im  4 **** Hotel Iseo Lago 
  • Schifffahrt Lago Iseo
  • Reiseleitung Lago Iseo und Felsritzungen
  • Bootsfahrt auf dem Iseosee
  • Weinprobe in der Franciacorta 
  • Stadtführung in Bergamo und Mantua
  • Eintritt Archäologischer Park Nuquane und Herzogspalast Mantua 
  • Reiserücktrittskostenversicherung
Abfahrtsorte
  • 07:30 Uhr: Betriebshof Siemenstr. 10
  • 08:00 Uhr: Freiburg Konzerthaus
  • 08:15 Uhr: Hausen Fallerhof
  • 08:30 Uhr: Neuenburg Alter Zoll
  • 08:55 Uhr: Badischer Bahnhof

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Preise
pro Person im Doppelzimmer
710 €
pro Person im Einzelzimmer
845 €
Mindestteilnehmer: 15 Personen


Es gilt Stornostaffel 1
Zugang der Stornierung vor ReisebeginnEntschädigung
bis 45. Tag5%
44. bis 15. Tag40%
14. bis 1. Tag60%
Nichtanreise80%
mindestens jedoch25,00 €
Zu den Reisebedingungen