Bach am Flüelapass
+

Kunstgeheimnisse im Alpenraum

4-Tage-Reise

Do 14.06. - So 17.06.2018
ab
771 €

Drei Künstler - eine Landschaft, drei Werke - eine Botschaft:

Die Kurzreise führt in die Welt zweier Menschen, die ihre Liebe zur Natur, als Botschaft in ihren Bildern verewigt haben.

„Kunst ist Liebe in Schönheit gehüllt“ (G. Segantini).

Mit Rilke in Soglio, Nietzsche in Sils Maria und Kirchner in Davos

Giovanni Segantini, Mili Weber, Alberto Giacometti mit R.M. Rilke und F. Nietzsche

Abseits vom mondänen Treiben liegt das Haus einer begnadeten Künstlerin des vergangenen Jahrhunderts: Mili Weber (1891-1978). Der Eintritt ins Waldhaus gleicht dem Eintauchen in eine andere Welt, in der die Zeit stille steht und die Seele der Künstlerin immer noch allgegenwärtig spürbar ist: Fresken, Aquarelle, Gemälde in Öl,  Bildgeschichten und das über Jahre von ihr selbst gestaltete Puppenhaus „Das Schloss“. Aus jedem Detail spricht die sensible, naturverbundene Kunst dieser Frau, die sich neben der Malerei auch im Orgelspiel und im Schreiben ausdrückte. Jede Ecke, Nische, jeder Schrank und jedes Kästchen sind durch ihre Hand verwandelt worden und zeugen von ihrer Liebe zur Natur. Durch das  Privatmuseum geführt werden wir von einer Freundin der Künstlerin. Die anrührende Geschichte über die besondere Beziehung zu ihrem Findeltier, dem Rehlein Fin erfahren wir aus dem gleichnamigen Buch der Autorin.

Reiseinformation
Unterkunft
Leistungen
Zustiege
Preise
Reiseinformation

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

Do. 14.06.18 Anreise nach Graubünden / Pontresina 

Abfahrt Freiburg 07:00 Uhr Konzerthaus.

Wir besuchen heute noch das oben beschriebene Haus von Mili Weber, bevor wir unser Standorthotel in Pontresina beziehen. 

Fr. 15.06.18 Der nächste Tag ist dem aus Südtirol stammenden Maler Giovanni Segantini (1858-1899) gewidmet, der 1894 mit seiner Familie in die Engandiner Alpen zog und hier bis zu seinem frühen Tod blieb. Zur Kontaktaufnahme mit seinem Werk und Wesen gehört neben der Betrachtung der Originale im Museum, wie des Alpentriptychons „Werden - Sein- Vergehen“  der ´Sentiero Segantini`, der Weg unter freiem Himmel, der uns zu den wichtigen Stationen seines Schaffens führt. Auch aus seinem Werk spricht der Ausdruck einer tiefen Verwurzelung in der Natur und mündet wie bei Mili Weber in eine beseelte Kunst.

Sa. 16.06.18 Der dritte Tag widmet sich einem weiteren Künstler der Region, dessen Heimat das Bergell war: Alberto Giacometti und seiner Familie. Anlässlich seines 50. Todestages im Jahre 2016 erweiterte man das Angebot im Heimatmuseum. Ein direkter Nachfahre des Künstlers Signor Giacometti wird mit uns bei einer leichten Wanderung die Orte seines Wirkens besuchen und über sein Leben im Bergell anschaulich berichten. Im Anschluss geht die Reise weiter nach Soglio einem der bezauberndsten Orte des Bergells auf den Spuren R.M. Rilkes, der hier im Jahre 1919 einige Monate verbrachte und seine Duineser Elegien schrieb. Wir sitzen im Garten des Palazzo Salis wie einst Rilke und lauschen den Worten Rilkes aus dem Mund eines Rilkekenners.  Den Tag lassen wir in Chiavenna ausklingen und setzen damit bereits einen Fuß auf italienischem Boden. Fakultativ wird für die Wanderfreudigen eine halbtägige Wanderung angeboten.

So. 17.06.18 Der vierte Tag führt uns nach Sils Maria, wo wir bei einer Führung auf den Spuren Friedrich Nietzsches ein letztes Mal die Farben und die stärkende Kraft der Landschaft erleben können.  Anschließende Heimfahrt über Davos, wo wir noch das Museum von Ernst Ludwig Kirchner besuchen.

Unterkunft

Hotel: Wir wohnen in Pontresina und genießen die frische Luft und das faszinierende Alpenpanorama im Hotel  Rosatsch.

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Fahrt im Fernreisebus mit Klima/WC
  • 3 x Übernachtung mit Halbpension
  • Eintritte und Führungen lt. Programm
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Reiseleitung Frau Kristina Paleit 
Abfahrtsorte
  • 06:30 Uhr: Betriebshof Siemenstr. 10
  • 07:00 Uhr: Freiburg Konzerthaus
  • 07:20 Uhr: Kirchzarten Bahnhof
  • 07:35 Uhr: Titisee Erlebnisbad

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Preise
pro Person im Doppelzimmer
771 €
nach dem 16.03.2018
795 €
pro Person im Einzelzimmer
827 €
nach dem 16.03.2018
851 €
Mindestteilnehmer: 15 Personen