Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
+

Garten- und Genussreise nach Österreich

4-Tage-Reise

So 17.06. - Mi 20.06.2018
 
 

Wunderbare Begegnungen mit Menschen und Gärten

Reise-Nr. 1821 vom 17. Juni bis 20. Juni 2018

Fachreiseleitung: Heidrun Holzförster
Schon immer war Österreich ein Genussland  - seit einigen Jahren taucht Österreich auch als Garten- und Kräuterland auf. So habe ich Beides verbunden und Menschen und Gärten in unserem Nachbarland für Sie entdeckt und besucht  – und das ist meine Auswahl:
Unsere Reise beginnt am Sonntagmorgen gegen 6.30 Uhr und führt von Freiburg über Nürnberg, Regensburg und Passau nach Oberösterreich, wo wir gegen 15.30 Uhr in unserem ersten Garten mit Kaffee empfangen werden. Mitten in der Landschaft begegnen wir mit Christian Kis einem ganz besonderen "Gartenmenschen". Vor etwa 18 Jahren hat er im kleinen Weiler Schiedlberg ein Stück Ackerland in einen Garten verwandelt – eine Mischung aus „barocker Struktur“ und englischem Blütenrausch“. Der Ort ist nicht perfekt, aber hat die Eigenschaft, uns zu verzaubern. Zum Übernachten und Abendessen sind wir im Forsthof in Sierning. Große Vierkanthöfe und uralte Birnbäume prägen die Landschaft. Johanna Halbartschlager, unsere Gastgeberin am nächsten Morgen, ist im Vierkanter in Sierning aufgewachsen. Nebenan ist ihr Landschaftsbaubetrieb entstanden. Zeitgemäße Schaugärten gehen über in den großzügigen, staudenreichen Privatgarten mit Schwimmteich. Nach der Besichtigung von Vierkanthof und Garten erreichen wir nach einer Fahrt durch das niederösterreichische Mostviertel unseren nächsten Garten in Viehdorf. Heinz Steinbüchel hat mit Bäumen und Formschnitten einen ruhigen Garten geschaffen. Elemente in kecken, starken Farben ergänzen eine lebendige, moderne Note und mit der verrückten Idee, ein altes Silodach in eine romantische Plattform zu verwandeln, ergibt sich ein unerwarteter Gartenrundblick. Nach einem Imbiss im Garten erreichen wir das einzigartige Benediktiner Stift Melk. Mit der Landschaft der Wachau wurde es vor gut zehn Jahren in die UNESCO- Weltkulturerbe - Liste aufgenommen. Da in den letzten Jahren auch die Stiftsgärten zu neuem Leben erweckt wurden, erleben wir Gebäude und Garten hoch über der Donau in ganzer Schönheit. Eine Führung lässt die Bedeutung dieses Ortes in uns aufsteigen. Trotz vieler Besucher gibt es im Garten Plätze, an denen wir diesen Ort still für uns genießen können. Am frühen Abend erreichen wir unser Hotel für die beiden nächsten Nächte, das hoch über Krems in den Weinbergen liegt. Wir beschließen diesen Abend mit einem gemeinsamen Essen. Am Dienstagmorgen sind wir neugierig auf die ‚Arche Noah‘ in Schiltern, die inzwischen weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Der große Garten wird durch einen Verein getragen, und hat zum Ziel, alte Gemüse-, Kräuter und Getreidesorten zu bewahren. Inzwischen gibt es ein Archiv von etwa 6500 Arten und Sorten. In einer Führung erfahren wir Unerwartetes, und ein Picknick mit Köstlichkeiten aus dem Garten rundet unseren Besuch ab. Nachmittags tauchen wir ein in die Philosophie des einzigartigen Kräuterunternehmens Sonnentor. Es hat sich innerhalb von 30 Jahren von der verrückten Idee des jungen Kräuterpioniers zu einem Unternehmen mit 400 Mitarbeitern, 300 bäuerlichen Lieferanten und 900 verschiedenen Produkten entwickelt.
Am frühen Abend sind wir der Wachau im Weingut Holzapfel in Joching zu Gast. Bei gutem Wetter werden wir im blumengeschmückten Arkadenhof empfangen und genießen mit einem wunderbaren Essen die österreichische Küche auf hohem Niveau.
Mittwoch ist Rückreisetag, aber nicht, ohne einen letzten Garten zu besuchen. Im großen Hof von Familie Kasberger in Bad Griesbach, wieder in Deutschland, genießen wir bayrische Weißwurst, Kaffee und Kuchen. Danach geht es durch den Garten. Kreative Gartenräume, überschwängliche Rosen und üppige Staudenflächen schmücken den einzigartigen Vierkanterhof. Gegen 21.30 Uhr erreichen wir wieder Freiburg und sind um viele Eindrücke und Erlebnisse reicher!
Reiseinformation
Unterkunft
Leistungen
Zustiege
Reiseinformation
Reiseverlauf: (Änderungen vorbehalten)
1.Tag: So 17. Juni 2018
Abfahrt Freiburg Konzerthaus um 06:30 Uhr. Anreise nach  Schiedlberg - Privatgarten mit Kaffee/Kuchen
Anfahrt nach 4522 Sierning, Hotel Forsthof - gemeinsames Abendessen.
2.Tag: Mo.18. Juni 2018
Anfahrt Sierning - Vierkanthof und Garten Halberstschlager.
Besuch Privatgarten Viehdorf mit Getränken/Imbiss.
Führungen Kloster Melk und Garten - Kaffee/Kuchen individuell.
Anfahrt Hotel Steigenberger Krems - gemeinsames Abendessen.
3.Tag: Di. 19. Juni 2018
Schiltern  Garten/Getränke/PicknickEinkauf Arche Noah.
Sprögnitz Besuch Betrieb Sonnentor- Kräuterbetrieb – Führung Freihof. Joching - Weingut mit besonderem Abendessen und Weinverkostung.
4.Tag: Mi. 20. Juni 2018
Thanham – Bad Griesbach  Imbiss und Privatgarten Thanham.
Rückfahrt Freiburg Ankunft gegen 22:00 Uhr.
Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Fahrt im Fernreisebus mit Klima/WC,
  •  Autobahngebühren,
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück in sehr guten 4**** Sterne Hotels,
  • 3 Abendessen, davon 1 besonderes Abendessen in der Wachau,
  • 3 x Lunch mit Getränken, 1 x Kaffee/Kuchen,
  • Eintritte und Führungen in 6 private Gärten und Stift Melk,
  • fachliche Reiseleitung und schriftliche Informationen zu den besuchten Gärten.
  • Kein Taxiservice und keine Frühbucherrabatt
Abfahrtsorte
  • 06:00 Uhr: Betriebshof Siemenstr. 10
  • 06:30 Uhr: Freiburg Konzerthaus

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.

Ähnliche Reisen finden

Reisen nach ÖsterreichGartenreisen



Es gilt Stornostaffel 1
Zugang der Stornierung vor ReisebeginnEntschädigung
bis 45. Tag5%
44. bis 15. Tag40%
14. bis 1. Tag60%
Nichtanreise80%
mindestens jedoch25,00 €
Zu den Reisebedingungen



... Termin ist vorbei