Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Monte Conero
+

Die Marken Kultur- und Wanderreise

10-Tage-Reise

Di 02.06. - Do 11.06.2020
ab
1.030 €

Harmonische Vielfalt zwischen Adria und Apennin

Reise-Nr. 2005 – vom 02.06. -  11.06.  2020 (10 Tage)

Bis vor nicht allzu langer Zeit waren die Marken über Italiens Grenzen hinaus nahezu unbekannt. Das hat sich inzwischen geändert. Urlauber auf der Suche nach Ursprünglichem haben diesen Landstrich längst für sich entdeckt. Das wellige Hügelland zwischen Apennin und Adria braucht den Vergleich mit den klassischen Regionen Italiens keineswegs zu scheuen, vereint doch die kleine Region die ganze Vielfalt Italiens in sich. An der Grenze zu Romagna, Umbrien und Toskana zeigt die Provinz von Pesaro und Urbino eine unvergleichlich schöne Hügellandschaft, die bis zu den Bergen des Apennin reicht: ein noch unverfälschtes Meer von Grün, in das man eintauchen kann, um den Zauber der Jahreszeiten hautnah zu erleben. Wir wohnen bestens verpflegt in Pesaro, im bekannt sehr guten Hotel Imperial direkt am Meer und nahe der Stadt.

Reiseinformation
Unterkunft
Leistungen
Zustiege
Preise
Reiseinformation
Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)
1.Tag: Di. 02. Juni 2020
Abfahrt Freiburg Konzerthaus um 07:00 Uhr. Durch die Schweiz und Oberitalien erreichen wir gegen 17:30h  Pesaro, unser Standortquartier am Meer.

2.Tag: Mi. 03. Juni 2020 
WANDERGRUPPE - Regionalpark San Bartolo 
Südlich von Pesaro an der Küstenlinie erhebt sich der Regionalpark San-Bartolo. Die Wanderung  führt uns durch kleine Dörfer wie Casteldimezzo und Fiorenzuola di Focara mit immer wieder schönen Blicken auf die Adria. 
Wanderzeit: 3-4h, Höhenunterschied: 200 m 
KULTURGRUPPE - Fiorenzuola di Focara  und Urbino
Zunächst fahren wir auf den San Bartolo, um einen Blick auf das Castello di Gradara, eine mittelalterliche Burg, zu haben, und weiter durch die sanfte Hügellandschaft der Marken nach Urbino. Urbino ist eine vollständig im Renaissancestil bewahrte Stadt, einst Hauptstadt des Herzogtums von Montefeltro. - Besichtigung der Stadt mit dem berühmten Herzogen-Palast. 

3.Tag: Do. 04. Juni 2020Pesaro 
Am Vormittag werden beide Gruppen  bei einer Stadtführung durch Pesaro den Dom, schöne Plätze und die Wirkungsstätten von Puccini kennen lernen. 
Der Nachmittag ist frei.
.
4.Tag: Fr. 05. Juni 2020 
WANDERGRUPPE -  Candelara und Novilara

Eine ungewöhnliche Tour durch die Hügel um Pesaro, auf den Spuren der alten Paläste, durch eine angenehme Landschaft, geprägt durch mittelalterliche Kirchenreste, Kunstzeugnisse und die lokale Flora und Fauna, vorbei an Candelara, eines der besterhaltensten Burgdörfer um Pesaro, auf bequemen Wanderwegen in Richtung Novilara: Von dort kann man einen herrlichen Blick auf Pesaro und die ganze Umgebung bis Ancona und den Monte Conero genießen. Mittagessen ist in einer typischen Trattoria, mit hausgemachten Tagliatelle mit Bohnensoße.
Wanderzeit: 4h, Höhenunterschied: 350 m 
KULTURGRUPPE - Fonte Avellana - Frotone - Furlo- Schlucht
Besuch des Klosters von Fonte Avellana. Es liegt auf den Abhängen des 1701 Meter hohen Bergmassivs von Catria, 700 m über dem Meeresspiegel. Seine Ursprünge liegen um das Jahr 1000. Es zeichnet sich durch eine Vielzahl von Haselnussbäumen (“avellane”) und durch eine Wasserquelle (“fonte”) aus. Zu Mittag haben wir im Bergdorf Frontone ein Light Lunch mit Piadina. Auf dem Rückweg nach Pesaro werden wir einen Stopp bei der Furon-Schlucht einlegen, um die alte Römerstraße (Tunnel) Via Flaminia  zu sehen.
 
5.Tag: Sa.06. Juni 2020 Sassocovaro und San Leo
Sassocovaro entstand um das 10. Jahrhundert und war Zufluchtsstätte für die Welfen aus Urbino (13.Jh.), die von Guido von Montefeltro verjagt wurden. Später stand es unter der Herrschaft der Familie Brancaleoni, die über hundert Jahre lang ihre Macht ausübte, bis Guidantonio von Montefeltro ihr den Krieg erklärte. 
San Leo, die wunderbare Kunststadt, die schon bei Dante Alighieri in seiner Göttlichen Komödie Erwähnung fand, ist das Zentrum der historischen Region Montefeltro und gleichzeitig die Stadt, die ihr ihren Namen gab.  Zentrum von San Leo ist der nach Dante benannte Platz, der hier wie Franz von Assisi beherbergt worden war. Der Hl. Franz erhielt hier den Berg La Verna von Graf Orlando von Chiusi als Geschenk. Auf dem höchsten Punkt des Felsens thront die Festung von San Leo, die auf den genialen Militärarchitekten Francesco di Giorgio Martini zurückgeht.
 

6.Tag: So. 07. Juni 2020
WANDERGUPPE - Monte Conero und die verborgene Welt Camerano
Der Monte Conero ist ein wunderschöner Balkon der Adria, sein Boden und die windige Meeresluft machen diesen Berg zu einem idealen Anbaugebiet des Rosso Conero. Ausgangspunkt unserer Wanderung ist heute die romanische Abtei San Pietro al Conero. Durch Erdbeerbäume, Liguster und duftige Ginster erreicht man den berühmten Strand “Dei sassi neri” (der schwarzen Steine), eine der reizvollsten Strecken der Adria-Küste. 

Eine verborgene Welt unter der Stadt Camerano; hier findet sich eine geheimnisvolle labyrinthische Unterwelt, ein weitläufiges Netzwerk aus in den Sandstein gegrabenen Tunneln, Hohlwegen und Grotten. Früher hielt man die Gänge irrtümlich für die Überreste alter Sandsteinbrüche oder für historische Weinkeller. Neuere Untersuchungen legen den Schluss nahe, dass es sich um ehemalige Wohnstätten und rituelle Orte handelt. In fast allen Räumen sind Reliefs, Säulen und andere dekorative Verzierungen mit teilweise religiösen Symbolen zu finden.
Wanderzeit: 4h, Höhenunterschied: 350 m + Camerano 
KULTURGRUPPE - ein freier Tag am Meer 

7.Tag: Mo. 08. Juni 2020
WANDERGRUPPE - ein freier Tag am Meer 
KULTURGRUPPE - Ancona - Monte Conero - Weinprobe 

Ancona ist die Landeshauptstadt der Region Marken. Das Leben dieser Stadt ist mit dem Hafen verbunden: Man sagt, dass das Meer und die Schiffe die Seele Anconas  seien. Nach Besichtigung von Ancona geht es weiter über die Pannorama-Strasse des Monte Conero bis zum entzückenden Ort Sirolo.
Eine Weinkellerei mit Imbiss und Weinprobe, u. a. den berühmten ROSSO CONERO, einen der besten Rotweine Italiens, wollen wir noch genießen.

8.Tag: Di. 09. Juni 2020 
WANDERGRUPPE : Genga - Sanvittore delle Chiuse - Jesi
Wir starten in Genga, in  unmittelbarer Nähe der Frasassi-Höhlen im Regionalpark Gola della Rossa. Genga ist ein entzückender Ort, der zu den “schönsten Dörfern Italiens“ zählt. Hier wurde Papst Leo XII geboren. Die Wanderung bringt uns bis zur imposanten Abtei von St. Vittore delle Chiuse, einem Meisterstück der romanischen Architektur. Die Abtei ist von Bergen umgeben, daher die Bezeichnung “Delle Chiuse“ (= Der Klausen).
Wanderzeit: 4h, Höhenunterschied: 350 m
Am Nachmittag besuchen wir die Stadt Jesi, diese erlangte historische Berühmtheit, als Friedrich II. im Jahre 1194 in einem Zelt auf dem Marktplatz geboren wurde.
KULTURGRUPPE : Frasassi Höhlen - Jesi 
Die Grotten von Frasassi wurden erstmals im Jahre 1971 entdeckt und zählen zu den spektakulärsten Höhlen in Europa. Am Nachmittag besuchen wir die Stadt Jesi, diese erlangte historische Berühmtheit als Friedrich II. im Jahre 1194 in einem Zelt auf dem Marktplatz geboren wurde.

9.Tag: Mi. 10. Juni 2020
Die Küstenstadt Fano bestand schon zu römischer Zeit und wurde Fanum Fortunae genannt. Erwähnenswert sind die sehr gut erhaltenen mittelalterlichen und früh neuzeitlichen Stadtbefestigungen: Das gilt insbesondere für den Arco d'Augusto, ein römisches Stadttor aus dem Jahr 10 nach Christi Geburt. Vitruvius Pollio soll die Basilika von Fano erbaut haben. Heute ist auch Markttag in Fano !!  Am Nachmittag fahren wir nach Cartoceto um eine besondere Olivenölverkostung zu erleben. 

10.Tag: Do. 11. Juni 2020
Nach erlebnisreichen Tagen fahren wir nach Freiburg zurück, wo wir gegen 19:30 Uhr ankommen werden.

Unterkunft
  • Hotel Imperial Pesaro - Website - von allen Gästen bisher sehr gelobt!
Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Fahrt im Fernreisebus mit WC/Klimaanlage
  • 9 x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Imperial alle Zimmer mit Meeresblick
  • Olivenölverkostung
  • Eintritt Sassocovaro
    WANDERGUPPE:
  • Wanderführer an den Wandertagen
  • Mittagessen in Novilara
  • Picknick San Bartolo
  • Eintritt Grotten Camerano 
    KULTURGRUPPE:
  • Reiseleitung bei den Ausflügen
  • Weinprobe
  • Eintritte Fonte Avellana/Frasassi-Höhlen/Herzogen- Palast 
  • Light Lunch in Frotone
  • Reiserücktrittskostenversicherung 
Abfahrtsorte
  • 06:30 Uhr: Betriebshof Siemensstr. 10
  • 07:00 Uhr: Freiburg Konzerthaus
  • 07:15 Uhr: Hausen Fallerhof
  • 07:30 Uhr: Neuenburg Alter Zoll
  • 07:55 Uhr: Badischer Bahnhof

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Preise
pro Person im Doppelzimmer
1.030 €
nach dem 04.03.2020
1.060 €
pro Person im Einzelzimmer
1.215 €
nach dem 04.03.2020
1.245 €
Mindestteilnehmer: 25 Personen


Es gilt Stornostaffel 1
Zugang der Stornierung vor ReisebeginnEntschädigung
bis 45. Tag5%
44. bis 15. Tag40%
14. bis 1. Tag60%
Nichtanreise80%
mindestens jedoch25,00 €
Zu den Reisebedingungen