+

Auf dem Weg nach Santiago

11-Tage-Reise

Mi 25.05. - Sa 04.06.2022
Diese Reise buchen

Der Weg ist das Ziel

Dr. Bruno Meyer hat einige Jahre in Spanien Geschichte studiert und ist somit ein ausgezeichneter Kenner der spanischen Geschichte und Kultur. Vielfach war er in Zentralspanien, Katalonien und Andalusien unterwegs, doch der Camino, auf dem er seit 25 Jahren unterwegs ist, ist für ihn noch immer die erstaunlichste Reise, weil er jedes Mal neu erlebt wird.

Dieser Weg ist ein besonderer Weg. Er ist mehr als nur eine Reise zu schönen Plätzen und beeindruckenden Bauwerken. Der Camino lebt von den alten und auch modernen Spuren, die Pilger dort hinterlassen haben und noch immer hinterlassen. Das nämlich ist das besondere auf dem Camino: Der Mensch macht als Reisender und Pilger die Geschichte. Erleben Sie nicht nur wunderschöne Kirchen und beeindruckende Natur, sondern lassen Sie sich vom Camino inspirieren. Wie es sich für Camino-Reisende gehört, werden wir optional ab und zu einige Kilometer auf dem Camino laufen.

Reiseinformation
Karte
Unterkunft
Leistungen
Zustiege
Preise
Reiseinformation

online Karte 

1. Tag: Freiburg – Narbonne
Fahrt durch Burgund in den Süden von Frankreich nach Narbonne (1 x Ü/HP)                     

2. Tag: Narbonne – Pamplona            
Fahrt zum Ibanetapass. Von dort Spaziergang hinunter zum Pilgerhospital Real Colegiata. Hier spüren wir zum ersten Mal den Pilgergeist des Camino de Santiago. Fahrt nach Pamplona mit Spaziergang durch die Altstadt zur Kathedrale Santa Maria la Real und zur Plaza del Castillo. 1 x Ü/HP

3. Tag: Pamplona – Burgos
Heute tauchen wir tief in das Pilgerwesen ein. Mit der einzigartigen Rundkirche Eunate, die von den Templern gegründet wurde, und einem Gang durch Puente la Reina erleben wir ein gutes Stück des Camino. Über Najera mit einem Besuch des Klosters Santa Maria la Real, wo wir der Romanik, der Spätgotik und dem typisch prachtvollen spanischen Barock begegnen, führt der Weg nach Santo Domingo de la Calzada. Für manche steht dort das Hühnerwunder im Vordergrund, doch wirklich herausragend ist der doppelstöckige, romanische Chor mit seinen reich verzierten Kapitellen. Kurz bevor wir Burgos erreichen, besuchen wir noch das bezaubernde Kloster San Juan de Ortega, das heute als Pilgerherberge dient. Bezug des Hotels in Burgos für 2 Tage.

4. Tag: Burgos
Nach sehr intensiven Tagen gönnen wir uns etwas Zeit, um die Seele baumeln zu lassen: In Burgos besuchen wir die Kathedrale mit dem faszinierenden Cimborio, der scheinbar wie Brüssler Spitze schimmert. Ein Höhepunkt ist der Besuch der Kartause Miraflores, wo  Königin Isabel die Katholische ihre Eltern überaus prachtvoll bestatten lies. Miraflores ist übrigens noch immer Kartäuserkloster. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung oder wahlweise Stadtrundgang.

5. Tag: Burgos – Leon
Heute geht es durch die karge Meseta nach Leon. Wir besuchen Castrojeriz, wo sich einst ein  Antoniterkloster befand. Fromista mit seinen wunderschönen romanischen Kapitellen sehen wir uns ebenfalls an und verbringen die Mittagspause in Carrion de los Condes. Am Nachmittag besuchen wir Sahagún, die Klosterstadt mit ihrer ganz besonderen Mudejararchitektur. Ein ganz herausragender Schatz beendet den Tag in Gestalt der westgotischen Kirche San Miguel de Escalada. Nicht nur die bezaubernde Lage in der Einsamkeit, sondern auch die Tatsache, dass es die einzige derart erhaltene westgotische Kirche ist, macht den Ort ganz besonders. Fahrt nach Leon und 1 x Ü/HP

6. Tag: Leon – Villafranca del Bierzo
Am Vormittag besuchen wir die gotische Kathedrale in Leon mit ihren faszinierenden Glasfenstern sowie die fast noch bedeutendere Kirche San Isidro mit ihren phantastischen romanischen Fresken. Am Stadtausgang besichtigen wir die Kirche Virgen del Camino, ein moderner Kirchenbau aus den 1960ern, in den der Architekt den schlichten barocken Altar der Vorgängerkirche in genialer Weise zu integrieren wusste. Die 12 Apostel auf dem Kirchenvorplatz schuf übrigens niemand Geringeres als Josep Maria Subirach. Über Astorga, wo uns eines der wenige Gebäude Gaudis außerhalb von Barcelona erwartet, führt der Weg über den Rabanal nach Ponferrada, wo wir das kleine, aber umso wichtigere mozarabische Kirchlein Santo Tomas de las Ollas besuchen. Übernachtung in Villafranca im Bierzo, das einst das geistige Zentrum des Bierzo war. 1 x ÜHP

7. Tag: Villafranca – Santiago
Heute geht es auf den Cebreiro hinauf – zu Fuß (700 Höhenmeter, 8 Km) oder mit dem Bus (15 Minuten). Hier können die Wanderer erahnen, welche Strapazen die Pilger einst auf sich nahmen. Sind wir endlich oben angekommen, sind wir im „heiligen Land“ Galizien angekommen und fast schon in Santiago. Der Weg dorthin führt noch durch Portomarin, das mit seinen drei Brücken im Stausee und der Kirche San Nicolas ein überaus interessantes Stück moderner spanischer Wirtschaftsgeschichte erzählt. Dann endlich treffen wir in Santiago ein.

8. Tag: Santiago
Wir besuchen die Kathedrale, genießen den Blick vom Obradoiro auf die Fassade und schlendern durch die Altstadt. Nachmittag zur freien Verfügung. Unser Hotel liegt einigermaßen zentral, so dass man Stadtzentrum und Kathedrale zu Fuß erreichen kann.

9. Tag: Santiago – Santander
Beginn der Rückfahrt. In Oviedo sehen wir uns die präromanische Aula Regia Santa Maria del Naranco an. Die
Bedeutung der Anlage ist historisch und kunstgeschichtlich einzigartig, da von hier aus das Königreich Asturien die Reconquista begann. Weiterfahrt und Übernachtung in Santander. 1 x Ü/HP

10. Tag: Santander – Bilbao – Limoges
Über Bilbao mit seinem Guggenheim-Museum (Außenbesichtigung) fahren wir nach Limoges 1 x Ü/HP

11. Tag: Limoges – Freiburg
Rückreise nach Freiburg

Reiseroute

Reiseroute

Reiseroute
Leistungen
  • Fahrt im Fernreisebus mit Klima/WC
  • Hotelübernachtungen mit Halbpension
  • Eintrittsgelder bei gemeinsamen Besuchen
  • Führungen Kathedrale Burgos und Santiago
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Gesamtreiseleitung und Führung Dr. Bruno Meyer
Abfahrtsorte
  • 06:30 Uhr: Freiburg, Betriebshof Siemensstraße 10
  • 07:00 Uhr: Freiburg, Konzerthaus
  • 07:15 Uhr: Hausen, Tankhof
  • 07:30 Uhr: Neuenburg, Alter Zoll

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Preise

Hotels laut Ausschreibung

 

Einzelzimmer
2.760 €
nach dem 27.02.2022
2.830 €

 

 

Doppelzimmer
2.280 €
nach dem 27.02.2022
2.350 €

 

Preise gelten pro Person
Diese Reise buchen

Highlights dieser Reise

Pamplona - Burgos - Leon - Santiago

Mindestteilnehmer: 15 Personen


Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis zum 23. Tag vor Reisebeginn.
Es gilt Stornostaffel 1
Zugang der Stornierung vor ReisebeginnEntschädigung
bis 44. Tag0%
43. bis 30. Tag0%
29. bis 14. Tag40%
13. bis 1. Tag70%
Nichtanreise90%
mindestens jedoch25,00 €
Zu den Reisebedingungen



Reise weiterempfehlen