+

Die Gärten der Normandie und Claude Monets Garten

6-Tage-Reise

Di 23.07. - So 28.07.2024
Diese Reise buchen

mit Kristina Paleit

Es gibt Maler, die die Sonne in einen gelben Fleck verwandeln. Es gibt aber andere, die dank ihrer Kunst und Intelligenz einen gelben Fleck in die Sonne verwandeln können (Picasso).

Auf dieser Garten- und Kunst-Reise in die Normandie wandeln wir auf den Spuren eines solch großen Künstlers. Wir besuchen die berühmten Motive des Malers und Mitbegründers des Impressionismus Claude Monet in natura und erleben zudem die besondere Atmosphäre an den ehemaligen Schaffensorten. Diese 6-tägige Reise führt nach Giverny, in den Garten Monets, in dessen Atelier und Wohnhaus und weiter an die französische Atlantikküste, wo wir einzigartige Gärten besuchen, die aufgrund des milden Klimas eine beeindruckende Artenfülle aufweisen. Wir wohnen an der frz. Atlantikküste im Fischerort St. Valery en Caux und genießen französische Lebensart und Architektur. Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch von Bois de Moutiers, einem im Stil der Arts & Crafts Bewegung geschaffenen Herrenhaus, und einer Gartenanlage, die von der englischen Gartenarchitektin Gertrude Jekyll gestaltet wurden. Daneben steht eine erlesene Auswahl anderer Gärten auf dem Programm, darunter der Hortensiengarten Shamrock und der Formschnittgarten Agapanthe, der private Garten der Gräfin Sturzda, Vasterival, der Schloss- und Küchengarten im Chateau Miromesnil. Daneben der Besuch der Stadt Rouen mit dem Jeanne D´Arc Museum und imposanter Naturlandschaften wie das Felsentor in Etretat.

 

Reiseinformation
Unterkunft
Leistungen
Zustiege
Preise
Reiseinformation

Änderungen vorbehalten

1. Tag: Anreise
Abfahrt 07:00 Uhr Konzerthaus Freiburg. Anreise zum Hotel du Casino direkt an der Atlantikküste, im malerischen Fischerort St. Valery-en-Caux. Ankunft gegen 18:30 Uhr. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Die kleine Kirche von Varengeville mit dem Garten Bois des Moutiers und Etretat und Einkehr in einem stilvollen Gartenrestaurant.
Am Morgen führt uns ein kleiner Spaziergang über den Klippen auf den malerischen Pfaden Claude Monets mit Besuch einer Kapelle mit Kirchenfenstern von Georges Braques. Unweit liegt der Garten Bois des Moutiers, gestaltet von der englischen Gartenarchitektin Gertrude Jekyll in Zusammenarbeit mit dem Architekten Sir Edwin Luttjens. Besuch der Garten- und Parkanlage.
Am Nachmittag Besuch der berühmten Kreideklippen in Etretat, Motiv des berühmten, gleichnamigen Gemäldes von Monet.

Alternativ wenn Bois des Moutiers noch nicht öffnet:

2. Tag:  Die kleine Kirche von Varengeville und das Gartenreich der Gräfin Sturzda im Garten Vasterival
Am Morgen führt uns ein kleiner Spaziergang hoch über den Klippen auf den malerischen Pfaden Claude Monets mit Besuch einer Kapelle mit Kirchenfenstern von Georges Braques. Im Anschluss dürfen wir Einblick nehmen in das private Gartenreich der Gräfin Sturzda, die über 60 Jahre eine Sammlung an Hortensien, Hartriegeln, Magnolien, Azaleen u.a. kombiniert mit erlesenen Stauden anlegte. Eine überbordende Artenfülle, die uns in den Bann ziehen wird.
Am Nachmittag Besuch der berühmten Kreideklippen in Etretat, Motiv des berühmten, gleichnamigen Gemäldes von Monet. Freie Zeit am Meer.

3. Tag: Ausflug nach Giverny und Rouen
Monets Garten in Giverny ist ein Muss auf dieser Reise. Wir besuchen das legendäre Duo an Wohnhaus und Garten des Künstlers und runden unseren Besuch in Giverny mit einem Rundgang durch die formal gestalteten, blütenreichen Gartenanlagen des Museums für Impressionismus ab.
Der Nachmittag gilt Rouen mit der berühmten Westfassade der Kathedrale, die Monet in seinen Serienbildern immer wieder neu eingefangen hat. Einen gemeinsamen Besuch widmen wir dem neuen Jeanne d´Arc Museum. Freie Zeit in Rouen.

4. Tag: Chateau Boutemont und Honfleur
Chateau Boutemont mit seiner 1000-jährigen Vergangenheit war einst als Wasserschloss der Verteidigung dienlich. Der spätere Besitzer entschied sich, die französische Gartenkunst zu erhalten und grenzte sich gegen die damalige Mode des englischen Landschaftsgartens ab. Ein Landschaftsgärtner der High Society hinterließ hier seine Spuren, indem er einen der schönsten Gärten seiner Zeit entwarf. Den späteren Besitzern verdankt man die jetzige, immer noch einzigartige Anlage, die über einen italienischen Garten, eine Zedernallee, einen reichen Gemüsegarten und viele andere Kreationen verfügt, die zur Verleihung des Labels "Jardin rémarquable" führten.
Am Nachmittag rundet der Besuch des malerischen Hafenstädtchens Honfleur unseren Tag ab. Wer möchte kann hier das Museum des hier gebürtigen Malers Eugene Boudin, einem Zeitgenossen Monets, besuchen.

5. Tag: Chateau Miromesnil, Agapanthe, Shamrock und Manoir d´Ango
Chateau Miromesnil aus der Zeit Ludwig XVI. empfängt uns mit seiner großzügigen Gartenanlage und einem malerischen Küchengarten. Bei einer Führung durch Schloss und Garten tauchen wir in die Welt der früheren Epochen ein. Der Ausklang findet stilgerecht im Schlossinnern mit einem Buffet statt (incl.).
Der Nachmittag gehört dem Garten Agapanthe, der durch seine Schnitt - und Gestaltungskunst besticht, sowie einem Besuch der Hortensiensammlung Shamrock, mit allen Neuheiten und Schönheiten dieser beliebten Pflanzen-Spezies. Ein Abstecher zu Fuß und wir sind im Renaisanceschlösschen Manoir d´Ango aus dem 15. Jh.
Am Abend nach dem Essen genießen wir die wohltuende Frische der Seeluft in unserem kleinen Hafenstädtchen.

6.Tag: Jardin de Plume und Heimreise nach Freiburg
Auch der Rückreisetag hat noch Highlights zu bieten. So führt der Weg zum einzigartigen Jardin de Plume, wo wir noch einmal in ein Meer an Stauden eintauchen (Staudengärtnerei mit vielen neuen Sorten), um dann „blumen-erfüllt“ die Heimreise anzutreten.

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Fahrt im Fernreisebus mit Klima WC
  • Eintrittsgelder bei gemeinsamen Besuchen
  • 1 Mittagessen im Schloss
  • 5 Hotelübernachtungen mit Halbpension
  • Reiseleitung Frau Kristina Paleit, Dipl.-Ing. & Kunsthistorikerin
  • Reiserücktrittskostenversicherung 
Abfahrtsorte
  • 06:30 Uhr: Freiburg, Betriebshof Siemensstraße 10
  • 07:00 Uhr: Freiburg, Konzerthaus
  • 07:30 Uhr: Lahr P&R Ost
  • 07:45 Uhr: Offenburger Ei P&R Ostseite
  • Taxi Zone B zum Konzerthaus (Aufpreis: 24,00 €)

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Preise

Du Casino

 

Einzelzimmer
1.620 €
nach dem 24.04.2024
1.660 €

 

 

Doppelzimmer
1.380 €
nach dem 24.04.2024
1.420 €

 

Preise gelten pro Person
Diese Reise buchen
Mindestteilnehmer: 20 Personen


Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis zum 23. Tag vor Reisebeginn.
Es gilt Stornostaffel 1
Zugang der Stornierung vor ReisebeginnEntschädigung
bis 44. Tag0%
43. bis 30. Tag0%
29. bis 14. Tag40%
13. bis 1. Tag70%
Nichtanreise90%
mindestens jedoch25,00 €
Zu den Reisebedingungen



noch wenige Restplätze Reise weiterempfehlen