Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
MetzCentre Pompidou MetzLa place Stanislas à Nancy en Lorraine, FranceMetz, Place Jeanne d'Arc
+

Metz und Nancy

3-Tage-Reise

Fr 24.04. - So 26.04.2020
ab
380 €

800 Jahre Kathedrale Metz

Reise-Nr. 2026 vom 24.04. - 26.04.2020 (3 Tage)
Die Reise wir begleitet von Herr Dr. Bruno Meyer!

Seit der gallisch-römischen Zeit entwickelt sich Metz zu einem Mosaik der Farben, Stile und Materialien. Zutiefst romanisch mit deutschen Einflüssen: Metz ist einzigartig! Metz bietet ein Lehrbuch der Stile, eine Forschungsstätte der Architektur: Gallorömische Thermen am Museum La Cour d'Or, Spuren des Mittelalters und der Renaissance am Place Saint-Louis und dem Sainte-Croix-Hügel, die französischen Plätze aus dem 18. Jahrhundert, das wilhelminische Impérial-Viertel, Auftritt der ultramodernen Architektur mit dem Centre Pompidou Metz und der Entstehung des Amphitheater-Viertels, das die Handschrift illustrer Namen trägt: Shigeru Ban und Jean de Gastines, Nicolas Michelin, Jean-Paul Viguier, Jean-Michel Wilmotte, Christian de Portzamparc, Philippe Starck… 
Fast dreimal so viele Kirchenfensterflächen wie die Kathedrale von Chartres, das ist allemal eine Ansage. Die Stephanskirche in Metz nennt sich stolz "Laterne Gottes". Zum 800. Geburtstag bekommt sie nun ein neues Fenster.
In Nancy erwartet Sie der wohl „schönste Platz der Welt“, der Place Stanislas mit seinen schmiedeeisernen und vergoldeten Gittern.
Reiseinformation
Karte
Unterkunft
Leistungen
Zustiege
Preise
Reiseinformation
Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)
1.Tag: Fr. 24. April 2020
Fahrt von Freiburg nach Metz (250km), Führung durch das Centre Pompidou. Abendessen und Übernachtung im Hotel Mercure Centre.
 
2.Tag: Sa. 25. April 2020 - Ein ganzer Tag in Metz
Alle die Metz zum ersten Mal entdecken, sind überrascht von der Vielfalt des natürlichen und baulichen Kulturerbes. So gleicht ein Spaziergang durch die Stadt einer Reise durch die Jahrhunderte. In Metz, seit 1972 Hauptstadt der Region Lothringen, sind zahlreiche Spuren aus der Zeit der Römer erhalten. Relikte dieser Zeit sind in den Museen der Stadt oder an Orten wie der Klosterkirche Saint-Pierre-aux-Nonnains, einer der ältesten Kirchen Frankreichs aus dem 4. Jahrhundert, zu bewundern.
Abendessen in der Brasserie Les Arts et Métiers in Metz.
 
3. Tag: So. 26. April 2020
Entlang der Mosel fahren wir nach Nancy, geführter Stadtrundgang. Die Führung umfasst vor allem die beiden Plätze Place Stanislas und Place de la Carrière. Dabei lässt sich ermessen, welche Prägung der letzte Herzog von Lothringen der Stadt verlieh. Der Charme der Altstadt aus dem Mittelalter und der Renaissancezeit offenbart sich in ihren architektonischen Kleinoden, aber auch mit ihren guten Adressen, kleinen Terrassen, Cafés usw. Einige Hochburgen der Geschichte Lothringens: der Herzogspalast, die Patrizierhäuser, das Stadttor Porte de la Craffe, die Saint-Epvre-Kirche usw..  Gegen 15:00 Uhr Rückfahrt nach Freiburg (185km)
Rückkehr ca. 18:30 Uhr
Reiseroute
Leistungen
  • Fahrt im Fernreisebus mit Klima/WC
  • Autobahn- und Parkplatzgebühren
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück in Metz
  • 1 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen in der Brasserie Les Arts et Métiers in Metz
  • Stadtführungen in Metz und Nancy
  • Eintritt und Führung im Centre Pompidou in Metz
  • Reiserücktrittskostenversicherung
Abfahrtsorte
  • 07:30 Uhr: Betriebshof Siemensstr. 10
  • 08:00 Uhr: Freiburg Konzerthaus
  • 08:45 Uhr: Offenburger Ei/ Ostseite

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Preise
pro Person im Doppelzimmer
380 €
pro Person im Einzelzimmer
450 €

Highlights dieser Reise

Das Centre Pompidou in Metz

Mindestteilnehmer: 20 Personen


Es gilt Stornostaffel 1
Zugang der Stornierung vor ReisebeginnEntschädigung
bis 30. Tag40%
29. bis 1. Tag70%
Nichtanreise90%
mindestens jedoch25,00 €
Zu den Reisebedingungen