+

Erlebnisse in der Provence

7-Tage-Reise

Di 13.04. - Mo 19.04.2021
Diese Reise buchen

Endlich Frühling - wer kann, fährt jetzt in die Provence. Es gibt keine Jahreszeit, in der Frankreichs Süden schöner ist.

Reise-Nr. 2109 vom 13.04. - 19.04.2021 (7 Tage)

Endlich Frühling - wer kann, fährt jetzt in die Provence. Es gibt keine Jahreszeit, in der Frankreichs Süden schöner ist.

Reiseinformation
Unterkunft
Leistungen
Zustiege
Preise
Reiseinformation

1.Tag: 13.04.2021 - Anreise Provence
Abfahrt um 07:00 Uhr am Konzerthaus in Freiburg. Durch die Landschaften des Burgund und das Lyonnais erreichen wir die Provence, deren Schönheit weltweit nachhallt und sicher auch Sie für sich einnehmen kann. Es finden sich traumhafte Olivenhaine sowie fantastisch anmutende Höhenzüge, an deren Hängen sich römische Baudenkmäler ebenso erhalten haben wie mittelalterliche Burgen und abgeschiedene Klöster. Wir wohnen für sechs Tage in Tarascon mit Halbpension.

2.Tag: 14.04.2021 - Ein provenzalischer Bilderbuchtag
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Provence. Auch wenn die bekannteste Seife aus Marseille kommt, hat auch das Städtchen Salon-de-Provence eine lange Seifen-Tradition. Nachdem Sie eine Seifenfabrik besichtigt haben, schneiden Sie Ihr eigenes Seifenstück inklusive Seifenstempel nach Wahl. In Aix-en-Provence, berühmt am Fuß des Mont Saint Victoire (oft von Cezanne gemalt), wandeln Sie auf dem Cours Mirabeau und schauen sich die Herstellung der Calissons an: eine Süßigkeit aus Mandeln und Eischnee - aus der Provence kaum wegzudenken.

3.Tag: 15.04.2021 - Avignon - Chateauneuf-du-Pape - Pont du Gard 
Massive Befestigungsmauern umschließen die faszinierende Papststadt Avignon. An den Rocher des Doms, der die Stadt überragt, lehnt sich der gotische Papstpalast, den Sie heute besichtigen und der gemeinsam mit der Altstadt von Avignon zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Mit seiner Fläche von 15.000 Quadratmetern gehört er zu den größten Feudalschlössern des 14.Jahrhunderts. Er wird unterteilt in den Palais Vieux (Alter Palast) und den Palais Neuf (Neuer Palast), dessen Bauzeit fast 30 Jahre währte. Außerdem befindet sich in der Stadt der durch ein Volkslied berühmte Pont d´ Avignon. Nachmittags besuchen Sie die bekannte Weinstadt Châteauneuf-du-Pape, deren Weinberge die Päpste aus Avignon anlegen ließen. Hiernach fahren Sie zunächst nach Uzès, vom 5. Jahrhundert an bis zur Französischen Revolution Bischofs- und Herzogssitz. Die Stadt wurde mit dem berühmten römischen Aquädukt Pont du Gard gegründet, den Sie anschließend besuchen. Dieses Wunderwerk der antiken Baukunst beeindruckt mit drei Stockwerken bei einer Höhe von 48 Metern und leitete das Wasser von Uzès bis nach Nîmes.

4 .Tag: 16.04.2021 - Camargue
Heute geht es in die einzigartige Landschaft der Camargue, die für ihre weiten Flächen berühmt ist, wo schwarze Stiere weiden und Herden von weißen Camargue-Pferden an Ihnen vorbeigaloppieren. Oftmals färbt sich der Himmel dann plötzlich rosa, weil riesige Schwärme Flamingos aufsteigen, die ebenfalls in dieser faszinierenden Gegend beheimatet sind. Sie besuchen die Orte Aigues-Mortes, das von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben ist, sowie Les Saintes-Maries-de-la-Mer, wo einer Legende nach die beiden Schwestern der Gottesmutter sowie Maria Magdalena an Land gegangen sein sollen. Im Örtchen findet sich daher die wichtigste Wallfahrtskirche in Südfrankreich. Mittags besuchen Sie dann einen typischen Stierzüchterhof der Camargue und nehmen dort auch das Mittagessen ein. So erfahren Sie das Leben und die Traditionen einer alteingesessenen Stierzüchterfamilie aus erster Hand.

5. Tag: 17.04.2021 - Gordes und Roussillon
Gordes liegt malerisch an einem Steilhang am Rande des Plateau von Vaucluse. Flanieren Sie durch die arkadenüberwölbten Gassen an Gebäuden aus der Renaissance und der alten Stadtmauer vorbei. Für eine belebte Atmosphäre sorgen schöne Ladengeschäfte, Verkaufsstände von Kunsthandwerkern sowie der Markt. Wenige Kilometer weiter liegt die Abtei von Sénanque, die in ihrer strengen architektonischen Bauweise ein typisches Beispiel für ein Kloster des Zisterzienserordens darstellt. Nach der Besichtigung fahren Sie weiter nach Roussillon, das mit seinen ockergelben bis rostroten Hausfassaden weithin in der Landschaft leuchtet und damit zu den schönsten Dörfern Frankreichs zählt. Besonders im letzten Licht der Abendsonne sorgen die umliegenden Ockerbrüche hier für einen einmaligen, unbeschreiblichen Schein.

6. Tag: 18.04.2021 - Provence
Die an antiken Bauwerken reichste Stadt Frankreichs ist Nîmes. Vor allem das gallo-römische Erbe ist hier noch reichlich vorhanden, wie das Amphitheater oder das Maison Carrée, der besterhaltenste aller römischen Tempel überhaupt. Es führt Sie ein Ausflug nach Les Baux-de-Provence, das zum Regionalen Naturpark Alpilles gehört. Das Dörfchen dehnt sich auf einem Plateau aus, welches sich etwa 200 Meter hoch von der umliegenden Gegend abhebt. Wenn Sie durch den mittelalterlichen Dorfkern mit seiner Burgruine spazieren, werden Sie sich in die goldene Zeit der Ritter und Troubadoure zurückversetzt fühlen. Anschließend werden Sie die Provence noch etwas weiter erkunden und Olivenöl in einer Mühle in der Provence verkosten können.

7. Tag:  19.04.2021 - Heimreise
Eine wunderbare Reise geht heute zu Ende. Sie haben die prächtige Provence vielleicht wieder oder neu kennengelernt. Auf gleichem Weg wie bei der Anreise kehren wir nach Freiburg zurück.

Unterkunft

Hotel Les Echevins in Tarascon 
Hotelausstattung:
• Landeskategorie: 3 Sterne ***
• 3 Etagen (40 Zimmer insgesamt)
• Fahrstuhl
• Rezeption Öffnungszeiten: 07:00 - 23:00 Uhr
• Lobby (mittel), Lobby mit Sitzmöglichkeiten
• Saal
• Bar
• WiFi/W-Lan in den öffentlichen Bereichen (gratis)
• Nichtraucherhotel
• Telefon, Schreibtisch, Fernsehen
• alle Zimmer per Lift erreichbar, Fenster sind zu öffnen
• geschlossener Schrank
• einstellbare Heizung
• TV-Programmauswahl: international inkl. Deutsch
 

Leistungen
  • Fahrt im Fernreisebus mit Klima/ WC
  • 6 x Halbpension im Hotel 
  • Ganztagesreiseleitungen vor Ort
  • Eintritte lt. Programm bei gemeinsamen Besuchen
  • Besuch eines Stierhofes mit typischem 3-Gang-Mittagessen inkl. Getränken
  • Reiserücktrittskostenversicherung
Abfahrtsorte
  • 06:30 Uhr: Freiburg, Betriebshof Siemensstraße 10
  • 07:00 Uhr: Freiburg, Konzerthaus
  • 07:15 Uhr: Hausen, Tankhof
  • 07:30 Uhr: Neuenburg, Alter Zoll

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Preise

Les Echevins

 

Einzelzimmer mit Halbpension
1.145 €
nach dem 13.01.2021
1.175 €

 

 

Doppelzimmer mit Halbpension
1.010 €
nach dem 13.01.2021
1.040 €

 

Preise gelten pro Person
Diese Reise buchen

Highlights dieser Reise

Aix-en-Provence - Avignon - Camargue - Sénanque

Mindestteilnehmer: 15 Personen


Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis zum 23. Tag vor Reisebeginn.
Es gilt Stornostaffel 1
Zugang der Stornierung vor ReisebeginnEntschädigung
bis 44. Tag0%
43. bis 30. Tag0%
29. bis 14. Tag40%
13. bis 1. Tag70%
Nichtanreise90%
mindestens jedoch25,00 €
Zu den Reisebedingungen