+

Mit dem Main durch Oberfranken

5-Tage-Reise

Mo 19.10. - Fr 23.10.2020
Diese Reise buchen

Herbstreise mit Pfiff

R 2073 Eine Reise mit Dr. Bruno Meyer

Der Main zählt zu den großen und geschichtsträchtigen Flüssen in Deutschland. Und alles, was groß ist, hat mal klein angefangen. Deshalb wollen wir uns diesmal in das erlebnisreiche Quellgebiet des Mains, nach Oberfranken begeben.

Wir beginnen unsere Reise im Fichtelgebirge, wo wir die Natur genießen wollen. Genau von dort kommt das weltberühmte Hutschenreuther-und auch das Rosenthal-Porzellan her. Das wollen wir uns nicht entgehen lassen. Ebenso wollen wir einige sehr geschichtsträchtige Städte besuchen. Auf dem Programm stehen Coburg (very british!), Forchheim mit seinen wunderschönen Fachwerkhäusern und selbstverständlich Bamberg mit seinem großartigen Dom. Dies alles wollen wir uns in janzentypischer Gemütlichkeit näher ansehen. Und natürlich Bayreuth! Zwar finden dann keine Festspiele statt, aber feiern können wir trotzdem. Die Oberfranken verstehen sich ja auf feinste Braukunst und  stellen hervorragende Würste her.

Die Kunstfreunde kommen mit dem Besuch der barocken Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen ganz besonders auf ihre Kosten. Steigen Sie ein und genießen Sie ein paar Tage, die von allem etwas haben: Natur, gutes Essen und Trinken, bezaubernde Orte, viel Geschichte und kunsthistorische

Erlebnisse.

Reiseinformation
Unterkunft
Zustiege
Preise
Reiseinformation

1. Tag

Morgens um 8 Uhr fahren wir los und erreichen am frühen Nachmittag unser Hotel Puchtler in Bischofsgrün.

2. Tag

Natur gehört immer dazu und deshalb bieten wir am Vormittag an, auf den höchsten Berg desFichtelgebirges zu wandern (400 Höhenmeter und 6 Km und wieder zurück). Am Nachmittagbesuchen wir dann in Selb die Porzellanmanufakturen von Hutschenreuther und Rosenthal. Vielleicht mag der eine oder andere noch sein Service vervollständigen. Die Porzellanmanufaktur zeugt übrigens auch von einem spannenden Kapitel der Wirtschaftsgeschichte.

3. Tag

Die Basilika Vierzehnheiligen gehört zu den barocken Glanzstücken in Oberfranken und ist immer einen Besuch wert. Dann geht es nach Coburg weiter, wo wir die Veste besuchen. Trotz Brexit darf es immer ein bisschen Queen sein: wir begeben uns dort auf Spurensuche nach den Coburgern, die den steilen Aufstieg ins britische Königshaus gemacht haben.

4. Tag

Heute steht ein ganz besonderes Bauwerk im Mittelpunkt: Der Bamberg Dom ist fast reine und ursprüngliche Romanik und deshalb kunsthistorisch von ganz besonderem Wert. Nicht nur der Bamberger Reiter, sondern auch das Grabmal des ottonischen Kaiserpaares Heinrich II. und Kunigunde zeugen von seiner historisch herausragenden Bedeutung. Die wunderschöne Altstadt hat jedoch noch andere Schmuckstücke zu bieten, die wir bei einem Rundgang entdecken wollen. Zeit zum Bummeln bleibt natürlich immer.

5. Tag

Heute fahren wir wieder nach Freiburg zurück, nicht jedoch ohne vorher Forchheim besucht zu haben. Forchheim war schon im 9. Jahrhundert ein wichtiger Ort der karolingischen Herrschaft. 1077 erlebte es sogar in der Phase des Investiturstreits eine Königswahl, als Rudolf von Rheinfelden – übrigens unter tatkräftiger Mitwirkung unseres Herzogs Berthold I. von Zähringen – zum Gegenkönig des Canossakaisers Heinrich IV. gewählt wurde. All das aber auch diewunderschönen Fachwerkhäuser wollen wir aufspüren.

Unterkunft

Hotel Puchtler Link https://www.puchtlers.de/

Abfahrtsorte
  • 07:30 Uhr: Freiburg, Betriebshof Siemensstraße 10
  • 08:00 Uhr: Freiburg, Konzerthaus
  • 08:30 Uhr: Lahr P&R Ost
  • 08:45 Uhr: Offenburger Ei P&R Ostseite
  • 09:35 Uhr: Karlsruhe, Bahnhof/Busbahnhof Süd

Weitere Abfahrtsorte auf Anfrage.
Preise

Puchtlers Deutscher Adler

 

Einzelzimmer mit Halbpension
745 €

 

 

Doppelzimmer mit Halbpension
675 €

 

Preise gelten pro Person
Diese Reise buchen



Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis zum 23. Tag vor Reisebeginn. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen